Hotel direkt suchen...


Im Urlaub krank werden möchte keiner. Wenn es dann doch mal passiert und der richtige Versicherungsschutz fehlt, kann eine Traumreise zum Albtraum werden. Ein Ambulanzflug mit medizinischer Begleitung von den Griechischen Inseln nach Deutschland kostet nach Auskunft des ADAC rund 17.000 Euro. Grund genug, sich entsprechend abzusichern, denn die Beiträge der Krankenversicherungen unterscheiden sich laut „Finanztest“ kaum, die Leistungen dagegen erheblich.

Die Zeitschrift „Finanztest“ zeigt anhand eines Falles, wie teuer der fehlende Versicherungsschutz ist. „Zerschmetterte Kniescheibe“ lautete demnach die Diagnose. Die griechischen Ärzte rieten zu einem Ambulanz-Transport und einer Operation in Deutschland. Ein klarer Fall für eine Reisekrankenversicherung – die der Verletzte leider nicht hatte. Zwar gilt für die gesamte Europäische Union und in Ländern, mit denen Deutschland ein Sozialversicherungsabkommen geschlossen hat, die normale Krankenversicherungskarte. Doch die gesetzlichen Kassen übernehmen lediglich die Kosten für die ambulante und stationäre Notfallbehandlung vor Ort, jedoch keinen Rücktransport.

Entscheidendes Kriterium für die Auswahl einer Reise­kranken­versicherung sind die Vertragsbedingungen, die sich teilweise stark unterscheiden. Einige Versicherer zahlen nur für einen medizinisch notwendigen Transport nach Deutschland. Die ERV, mit der auch REISEN.COM zusammen arbeitet, zahlt zum Beispiel die Kosten für notwendige Heilbehandlungen im Ausland bei stationärer oder ambulanter Behandlung, übernimmt auf Wunsch aber auch den ambulanten Transport in ein Krankenhaus in Deutschland, wenn aus medizinischer Sicht nichts gegen den Transport einzuwenden ist.

Unser Tipp: Schließen Sie zu Ihrer Reisebuchung bei REISEN.COM auch gleich den passenden Versicherungsschutz ab. Den Versicherungsschutz für das Rundum-Sorglospaket gibt es schon für weniger als 20 Euro, je nach Reisepreis. Er beinhaltet neben der Reisekrankenversicherung noch folgende Sicherheiten:

  • Reiserücktritts-Versicherung
    Die ERV erstattet u.a. die vertraglichen Stornokosten einschließlich des Vermittlungsentgelts, wenn Sie die Reise z.B. wegen unerwarteter schwerer Erkrankung oder Aufnahme eines Arbeitsverhältnisses nach Arbeitslosigkeit nicht antreten können.
  • Reiseabbruch-Versicherung
    Die ERV erstattet zusätzliche Rückreisekosten und den anteiligen Reisepreis für nicht genutzte Reiseleistungen, wenn Sie aus versichertem Grund vorzeitig nach Hause reisen müssen.
  • Reisekranken-Versicherung mit medizinischer Notfall-Hilfe
    Bei Krankheit oder Unfall übernimmt die ERV die Kosten für die notwendige Heilbehandlung im Ausland sowie den medizinisch sinnvollen Krankenrücktransport.
    Die Notrufzentrale der ERV ist 24 Stunden täglich für Notfälle erreichbar.
  • RundumSorglos-Service
    Die Notrufzentrale der ERV hilft täglich 24 Stunden bei Notfällen während der Reise, z.B. bei Verlust von Reisedokumenten.
  • Reisegepäck-Versicherung
    Die ERV ersetzt den Zeitwert Ihres Reisegepäcks bei Beschädigung oder Abhandenkommen. (Versicherungssummen: pro Einzelperson EUR 2.000,– , pro Familie/Objekt EUR 4.000,– ).

Es fällt keine Selbstbeteiligung an.

Quelle: Test.de

Dieser Beitrag wurde geschrieben am Mittwoch, 26. Mai 2010 und wurde abgelegt unter "Magazin, Tipps und News". Du kannst die Kommentare verfolgen mit RSS 2.0. Du kannst hier einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback senden von deiner eigenen Seite.