Hotel direkt suchen...


In der Region Kimberley in Westaustralien wurde Mitte Juni das Meeresschutzgebiet Camden Sound Marine Park eingeweiht. Der Park mit einer Fläche von 7000 Quadratkilometern befindet sich etwa 300 Kilometer nordöstlich von Broome. Jährlich kommen über tausend Buckelwale zum Kalben hierher, was die Gewässer zu einem der größten Wurf- und Aufzuchtgebiete dieser Walart weltweit macht. Auch andere seltene Tierarten wie Sägefische, Australische Stupsfinnendelfine oder grüne Meeresschildkröten haben hier ihre Heimat. Als erstes von vier Meeresschutzgebieten umschließt der Camden Sound das Montgomery Riff, die Champagny Inseln sowie das St. George Becken.
Mit einer Größe von 400.000 Quadratkilometern gilt die Kimberly Region, zu der auch der Bungle Bungle Nationalpark gehört, als eine der letzten Wildnisareale der Erde. Die Sandsteinkuppen des Parks, die an Honigwaben erinnern, zählen zum UNESCO Weltnaturerbe.

Dieser Beitrag wurde geschrieben am Montag, 13. August 2012 und wurde abgelegt unter "Tipps und News". Du kannst die Kommentare verfolgen mit RSS 2.0. Du kannst hier einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback senden von deiner eigenen Seite.