Hotel direkt suchen...


Bedingt durch eine steigende Zahl von Anfragen hat der ADAC eine neue Tabelle (Stand: Juli 2012) zum Thema Reisemängel herausgegeben, an der sich die Verbraucher orientieren können. Für die aktuelle Übersicht wurden mehr als 270 Urteile zusammengefasst, die in den letzten zehn Jahren im Bereich Reisepreisminderung gefällt wurden. Die wichtigsten Regeln sind: Dem Reiseveranstalter immer zuerst an Ort und Stelle die Möglichkeit geben, Abhilfe zu schaffen. Eine Bestätigung seitens der Reiseleitung ist unbedingt notwendig. Unabhängige Zeugen sind glaubwürdiger als Familienangehörige, am besten sind Fotos oder Videoaufnahmen, um die Mängel zu dokumentieren. Eventuelle Ansprüche sind innerhalb einer Frist von einem Monat beim Reiseveranstalter geltend zu machen. Ob sich gegebenenfalls eine Anzeige lohnt, können Sie auf der Internetseite des ADAC  nachlesen.

Dieser Beitrag wurde geschrieben am Dienstag, 7. August 2012 und wurde abgelegt unter "Reiserecht". Du kannst die Kommentare verfolgen mit RSS 2.0. Du kannst hier einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback senden von deiner eigenen Seite.