Hotel direkt suchen...


Wer seinen Urlaub nicht in Europa verbringt und im Gastland erkrankt, kann bei den Arzt- oder Krankenhauskosten eine böse Überraschung erleben. Deshalb ist der Abschluss einer Reisekrankenversicherung sinnvoll, da die medizinischen Leistungen im außereuropäischen Ausland nicht von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen werden, ebenso die Kosten für eine eventuelle krankheitsbedingte Rückreise. Wer privat versichert ist, sollte genau prüfen, welche Leistungen hier enthalten sind oder ob der Abschluss einer zusätzlichen Reisekrankenversicherung nötig ist. Dabei ist ein gründlicher Vergleich verschiedener Anbieter unerlässlich, denn die angebotenen Leistungen können stark variieren. Der günstigste Tarif ist nicht immer der beste, zum Beispiel können einzelne Länder wie die USA ausgeschlossen sein, da hier eine medizinische Behandlung überdurchschnittlich teuer ist. Darum gilt auch hier, das Kleingedruckte genau zu lesen.

Dieser Beitrag wurde geschrieben am Dienstag, 21. August 2012 und wurde abgelegt unter "Tipps und News". Du kannst die Kommentare verfolgen mit RSS 2.0. Du kannst hier einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback senden von deiner eigenen Seite.