Hotel direkt suchen...


Durch die extreme Hitze und Trockenheit in manchen Gebieten Südeuropas ist es zu zahlreichen Waldbränden gekommen, besonders die Kanarischen Inseln sind betroffen. Obwohl dort bereits die Evakuierung von Einwohnern erfolgte, besteht für Urlauber kein Grund, ihre Reise zu stornieren. Die touristischen Zonen liegen außerhalb der Brände, lediglich Veranstaltungen wie Wanderungen oder Ausflüge in ein solches Gebiet mussten bisher abgesagt werden. Deshalb gibt es für Touristen keine Möglichkeit, die Urlaubsreise kostenlos zu stornieren. Will der Kunde trotzdem von der Reise zurücktreten, muss er sich an die Allgemeinen Geschäftsbedingungen halten. Das bedeutet, dass er die üblichen Stornogebühren bezahlen muss; bei einer Absage am Abreisetag können diese bis zu 100 Prozent des Reisepreises betragen. Kostenlose Umbuchungen sind erst dann möglich, wenn die Lebensmittelversorgung am Urlaubsort nicht mehr gegeben oder die Beweglichkeit dort stark eingeschränkt ist. Bisher ist das allerdings nicht der Fall.

Dieser Beitrag wurde geschrieben am Dienstag, 7. August 2012 und wurde abgelegt unter "Reiserecht". Du kannst die Kommentare verfolgen mit RSS 2.0. Du kannst hier einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback senden von deiner eigenen Seite.