Hotel direkt suchen...


Trotz des Granatenangriffes, den Syrien auf eine türkische Grenzstadt verübt hat, gibt es für Türkei-Urlauber keinen Grund, ihre Reise abzusagen. Urlaubsregionen sind bisher nicht betroffen, das Auswärtige Amt hat noch keine Reisewarnung ausgegeben. Wer trotzdem seinen gebuchten Urlaub in der Türkei stornieren möchte, muss für die Kosten aufkommen. Bisher jedoch ist kein Anstieg bei Umbuchungen oder Stornierungen zu verzeichnen. Touristenhochburgen wie Alanya oder Antalya befinden sich weit entfernt der türkisch-syrischen Grenze und sind deshalb nicht von Unruhen betroffen. Reiseveranstalter richten sich bei der Einschätzung der Lage nach Beurteilungen des Auswärtigen Amtes, das bisher für Türkei-Urlauber keine Gefahr sieht.

Dieser Beitrag wurde geschrieben am Donnerstag, 4. Oktober 2012 und wurde abgelegt unter "Tipps und News". Du kannst die Kommentare verfolgen mit RSS 2.0. Du kannst hier einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback senden von deiner eigenen Seite.