Hotel direkt suchen...


Du durchsuchst gerade das Archiv der Kategorie ‘Tipps und News’.

Kategorie: Tipps und News

Unter dem Namen „Eurovegas“ soll in der Gemeinde Alcorcón, etwa 15 Kilometer südwestlich von Madrid gelegen, ein europäisches Las Vegas entstehen. Der Bau soll Ende des Jahres beginnen, auf 750 Hektar sind sechs Kasinos, Einkaufszentren, Theater, zahlreiche Hotels, Golfplätze und sogar ein Stadion für 15.000 Zuschauer geplant. Mit diesem Großprojekt will man 250.000 Arbeitsplätze schaffen. weiterlesen… »

Das Auswärtige Amt rät allen Ägypten-Besuchern, ihren Aufenthalt dort auf die Urlaubsgebiete am Roten Meer, Alexandria, den Großraum Kairo, die Touristenzentren in Oberägypten sowie auf geführte Reisen in der Weißen und Schwarzen Wüste zu beschränken. Von Besuchen in allen übrigen Landesteilen wird wegen der unsicheren Lage abgeraten, vor allem der Sinai (eine Ausnahme bilden die Touristenorte am Roten Meer zwischen Sharm-El-Sheikh und Nuweiba) sowie das ägyptisch-libysche Grenzgebiet sollten gemieden werden. Dringend abgeraten wird von Reisen in das ägyptisch-israelische Grenzgebiet und in den Nord-Sinai. Vermeiden Sie wenn möglich Überlandfahrten und nutzen Sie Flugverbindungen. weiterlesen… »

GEO SAISON hat eine neue Mallorca-App zusammengestellt, die die Lieblingsinsel der Deutschen mit stimmungsvollen Bildern und Reportagen beschreibt und einen kompletten Mallorca-Reiseführer darstellt. Der Inhalt setzt sich aus den Kapiteln „Fünf Regionen“, „Hotels“, „Essen und Trinken“, „Bars, Cafés, Beachclubs“, „Strände“, „Ausflüge“, „Shopping“ und einem eigenen „Index“-Bereich zusammen, der alle aufgeführten Namen alphabetisch ordnet und mit Links direkt zum jeweiligen Angebot führt. Damit verfügen alle iPad-Nutzer über umfangreiche Informationen der Ferieninsel, von denen sie sich inspirieren lassen oder mit deren Hilfe sie die nächste Reise planen können. weiterlesen… »

Wer in den Urlaub fährt, erwartet Erholung, Spaß, oft Sonne, Strand und gute Laune, manchmal auch Abenteuer. Doch in einigen Ländern der Erde sind Touristen nicht willkommen und geraten dort leicht in Lebensgefahr. Deshalb gibt die britische Firma Control Risks jedes Jahr eine Karte heraus, auf der die riskanten Reisegebiete gezeigt werden und die folgerichtig „Risk Map“ heißt. Hier kann sich jeder informieren, ob das gewünschte Urlaubsziel eventuell Sicherheitsrisiken birgt, die in Kategorien von „unerheblich“ (grün) bis „extrem“ (rot) eingeteilt sind. In die Wertung mit einbezogen werden Delikte wie Diebstähle, Überfälle, bewaffnete Übergriffe und Entführungen. weiterlesen… »

Wer darauf hofft, ein Last-Minute-Schnäppchen zu ergattern, wird oft enttäuscht. Was vor einigen Jahren oft noch als „Geheimtipp“ funktionierte, lohnt sich meist nicht mehr. Vermeintliche Schnäppchen entpuppen sich manchmal als Kostenfalle, da ein ausgiebiger Preisvergleich aus Zeitmangel oder Sorglosigkeit ausfällt. Ein weiterer Minusfaktor der Last-Minute-Reisen ist die mangelnde Angebotsvielfalt, da besonders begehrte Urlaubsziele dann schon ausgebucht sind. weiterlesen… »

Durch die andauernde Hitzewelle in Australien mit Temperaturen von über 42 Grad Celsius steigt auch die Brandgefahr. Auf der Insel Tasmanien sind am ersten Januar-Wochenende mindestens 100 Häuser den Flammen zum Opfer gefallen. Diese Feuer sind nun zwar gelöscht oder zumindest unter Kontrolle, die Buschbrandgefahr ist jedoch noch längst nicht gebannt, da weiterhin Temperaturrekorde zu erwarten sind, vor allem im Südosten des Kontinents. weiterlesen… »

In Ecuador droht Vulkanausbruch
Seit Sonntag, 16. Dezember, zeigt der Vulkan Tungurahua erhöhte Aktivitäten. Von den Behörden wurde die zweithöchste Alarmstufe ausgerufen, Einwohner der umliegenden Ortschaften wurden in Sicherheit gebracht. Reisenden wird empfohlen, sich über die aktuelle Lage zu informieren, da Behinderungen im Flug- und Reiseverkehr nicht auszuschließen sind. weiterlesen… »

Am 12. Dezember 2012 ist es endlich soweit:  Dies ist die Lizenz Nummer 12, nach der Gründungsausgabe in England gibt es das Magazin auch in Brasilien, Argentinien, Frankreich, Gesamt-Asien, Indien, Philippinen, Spanien, Thailand, Korea und China. Zunächst ist eine zweimonatliche Ausgabe geplant, die 132 Seiten umfasst. Zahlreiche Insidertipps komplettieren die informativen Beiträge, die sowohl aus traditionellen Reisereportagen als auch aus Wissensbeiträgen bestehen. weiterlesen… »

Das Kamalaya, ein Wellness-Paradies und ganzheitliches Spa-Resort auf der thailändischen Insel Koh Samui im Süden des Landes, wurde zum zweiten Mal in Folge zum „Spa Retreat of the Year“ gewählt. Für das Resort, das 2005 eröffnet wurde, ist es bereits die 24. Auszeichnung. Mit diesem Preis werden unter anderem ein hervorragender Service sowie ein ganzheitliches Gesundheitskonzept mit einem breit gefächerten Angebot, zum Beispiel Stress- und Burnout-Programme, gewürdigt. Die idyllische Lage in einer wunderschönen Landschaft, eine genussvolle, gesunde Küche sowie umfangreiche Wellnesseinrichtungen bieten den Gästen alles, was sie von einem Resort dieser Art erwarten. weiterlesen… »

Das Auswärtige Amt hat nach erneuten Unruhen in Ägypten eine Reisewarnung für dieses Land ausgegeben. Es empfiehlt dringend, Reisen bis auf weiteres auf die Urlaubsgebiete am Roten Meer, die Touristenzentren in Oberägypten, Alexandria und den Großraum Kairo zu beschränken. Nilkreuzfahrten und geführte Touren in der Weißen und Schwarzen Wüste gelten als sicher. Von Touren in die übrigen Landesteile wird allerdings abgeraten, vor allem Besuche im Nord-Sinai und dem ägyptisch-israelischen Grenzgebiet sollten vermieden werden. weiterlesen… »