Hotel direkt suchen...


Zu Ehren des 150. Geburtstages von Edvard Munch, dem weltberühmten Maler, findet in Oslo in diesem Jahr die bislang größte Munch-Ausstellung statt. Sie umfasst mit über 250 Kunstwerken die umfassendste Präsentation, die je von diesem Maler gezeigt wurde. Es werden auch Leihgaben aus öffentlichen und privaten Sammlungen gezeigt. Die Ausstellung ist in der Zeit vom 02. Juni bis 13. Oktober 2013 in der Nationalgalerie in Oslo zu sehen. weiterlesen… »

– so nennt sich der neue deutschsprachige Reiseführer, der von „Tourism and Events Queensland“ und „Destination New South Wales“ herausgegeben wurde. Darin wird ausführlich die australische Ostküste vorgestellt. Interessierte finden hier Informationen zu wichtigen Sehenswürdigkeiten, die entlang der „Legendary Pacific Coast“ zu entdecken sind. Diese Strecke führ von Cairns nach Sydney und gilt unter Selbstfahrern als Klassiker auf dem fünften Kontinent. weiterlesen… »

2013 17 Jan

Gefährliche Länder

Abgelegt unter: Tipps und News | Keine Kommentare

Wer in den Urlaub fährt, erwartet Erholung, Spaß, oft Sonne, Strand und gute Laune, manchmal auch Abenteuer. Doch in einigen Ländern der Erde sind Touristen nicht willkommen und geraten dort leicht in Lebensgefahr. Deshalb gibt die britische Firma Control Risks jedes Jahr eine Karte heraus, auf der die riskanten Reisegebiete gezeigt werden und die folgerichtig „Risk Map“ heißt. Hier kann sich jeder informieren, ob das gewünschte Urlaubsziel eventuell Sicherheitsrisiken birgt, die in Kategorien von „unerheblich“ (grün) bis „extrem“ (rot) eingeteilt sind. In die Wertung mit einbezogen werden Delikte wie Diebstähle, Überfälle, bewaffnete Übergriffe und Entführungen. weiterlesen… »

Wer darauf hofft, ein Last-Minute-Schnäppchen zu ergattern, wird oft enttäuscht. Was vor einigen Jahren oft noch als „Geheimtipp“ funktionierte, lohnt sich meist nicht mehr. Vermeintliche Schnäppchen entpuppen sich manchmal als Kostenfalle, da ein ausgiebiger Preisvergleich aus Zeitmangel oder Sorglosigkeit ausfällt. Ein weiterer Minusfaktor der Last-Minute-Reisen ist die mangelnde Angebotsvielfalt, da besonders begehrte Urlaubsziele dann schon ausgebucht sind. weiterlesen… »

Obwohl die britische Zeitung „The Times“ sie anfangs als „eine Beleidigung des gesunden Menschenverstandes“ bezeichnete, wurde die Londoner U-Bahn ein Erfolgsmodell, das bald zahlreiche Nachahmer fand und dessen Name „Metropolitan Line“ noch heute als Synonym für Untergrundbahnen in der ganzen Welt dient. Im Zweiten Weltkrieg rettete sie gar tausenden Menschen das Leben, die die Schächte als Bunker nutzten. Für andere wiederum wurde sie zum Grab. 31 Menschen starben bei einem Brand im Jahre 1987 in der Station King’s Cross, was zu einer Verschärfung der Brandvorschriften und zu einem Rauchverbot in den Stationen führte. Im Juli 2005 wurden drei U-Bahnzüge und ein Bus Opfer eines Terroranschlags, bei dem 52 Menschen umkamen. weiterlesen… »

Durch die andauernde Hitzewelle in Australien mit Temperaturen von über 42 Grad Celsius steigt auch die Brandgefahr. Auf der Insel Tasmanien sind am ersten Januar-Wochenende mindestens 100 Häuser den Flammen zum Opfer gefallen. Diese Feuer sind nun zwar gelöscht oder zumindest unter Kontrolle, die Buschbrandgefahr ist jedoch noch längst nicht gebannt, da weiterhin Temperaturrekorde zu erwarten sind, vor allem im Südosten des Kontinents. weiterlesen… »

Wem das Wetter hier zu grau und zu kalt ist, sehnt sich oft nach Sonne, Meer und Palmen. Um das zu erleben, muss man nicht unbedingt in die Karibik, nach Südostasien oder ans andere Ende der Welt fliegen. Auch in wenigen Flugstunden erreicht man Ferienziele, die Wintermuffel träumen lassen. Hier einige Tipps: weiterlesen… »

An der Südküste der Dominikanischen Republik liegt die Region Bayahibe-La Romana, die als Pionier des nachhaltigen Tourismus auf der Insel gilt. Die Vorzüge gegenüber bekannteren Gebieten wie beispielsweise Punta Cana-Bavaró an der Ostküste des Eilandes liegen in der hohen Zufriedenheit der Urlauber, was wiederum zu einer hohen Hotelauslastung führt. Hier wurde schon früh Wert auf Naturschutz und nachhaltige Entwicklung gelegt, zum Beispiel erhielt der Strand Playa Dominicus im Jahre 1996 die „Blaue Flagge“. weiterlesen… »

Laut einer Tourismusstudie würden Menschen mit Behinderung deutlich öfter reisen, wenn es mehr entsprechende Angebote gäbe. Viele wären auch bereit, dafür mehr zu zahlen. Dies ist das Ergebnis des aktuellen ITB World Travel Trends Report, wie die Reisemesse ITB in Berlin mitteilte. Circa 37 Prozent der Behinderten sind demnach nicht gereist, weil kein geeignetes barrierefreies Ziel zur Verfügung stand. weiterlesen… »

In Ecuador droht Vulkanausbruch
Seit Sonntag, 16. Dezember, zeigt der Vulkan Tungurahua erhöhte Aktivitäten. Von den Behörden wurde die zweithöchste Alarmstufe ausgerufen, Einwohner der umliegenden Ortschaften wurden in Sicherheit gebracht. Reisenden wird empfohlen, sich über die aktuelle Lage zu informieren, da Behinderungen im Flug- und Reiseverkehr nicht auszuschließen sind. weiterlesen… »